Druckansicht der Internetadresse:

Zentrum für Lehrerbildung

Seite drucken
Zentrum für Lehrerbildung an der Universität Bayreuth


Herzlich willkommen beim Zentrum für Lehrerbildung!

Das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) ist eine zentrale Einrichtung der Universität Bayreuth, die alle Fakultäten verbindet. Es koordiniert Fragen und Aufgaben in Zusammenhang mit Lehrerbildung.

Qualitätsoffensive Lehrerbildung

Das Zentrum für Lehrerbildung gestaltet das Projekt "Fachliche & kulturelle Diversität in Schule & Universität" im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Qualitätsoffensive Lehrerbildung.

Mit einem Gesamtkonzept für alle Fakultäten werden die Angebote der Universität Bayreuth für alle drei Phasen der Lehrerbildung inhaltlich und methodisch weiterentwickelt. Leitidee ist die produktive Nutzung von Diversität in Bildungsprozessen. Dabei wird auf zwei Diversitätsaspekte fokussiert: Diversität bzgl. Fachkompetenz und kulturelle Diversität von Lernenden. Diese beiden Diversitätsaspekte werden einerseits auf das Lernen in der Schule bezogen. In allen drei Phasen der Lehrerbildung sollen angehende Lehrkräfte bzw. Lehrkräfte im Schuldienst vielfältige professionelle Kompetenzen erwerben, um mit der Diversität von Schülerinnen und Schülern produktiv umzugehen. Andererseits berücksichtigt die Universität Bayreuth diese Diversitätsaspekte auch in ihren eigenen Lehrangeboten für Studierende. Die Diversität von Lernenden wird nicht als Problem, sondern als Normalität bzw. Stärke von Lerngemeinschaften gesehen.

Daraus ergeben sich vier inhaltlich eng verbundene Handlungsfelder:

  • Diversität bzgl. Fachkompetenz in der Schule,
  • Kulturelle Diversität in der Schule,
  • Diversität bzgl. Fachkompetenz an der Universität,
  • Kulturelle Diversität an der Universität.

Dies knüpft an langjährige Forschung aus groß angelegten Projekten auf internationaler Ebene an.

Logo Qualitätsoffensive

Mehr über die Projektmaßnahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung lesen Sie auf der folgenden Seite.

Verantwortlich für die Redaktion: Prof.Dr. Volker Ulm

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt